Effizienter produzieren mit MES
News Details
Slider Background

Bestätigt: Industrie 4.0 braucht MES

MPDV präsentiert ausgezeichnete Lösungen

Der neu konzipierte MPDV-Messestand zog zahlreiche Besucher an und verlieh den ausgezeichneten MES-Lösungen der MES-Experten den passenden Rahmen.

Mosbach, 09.05.2017 – Wie wichtig Manufacturing Execution Systeme (MES) auch in Zeiten von Industrie 4.0 sein werden, bestätigte sich wieder einmal auf der diesjährigen Hannover Messe. Am MPDV-Stand zeigten die MES-Experten, wie Fertigungsunternehmen erfolgreich den Weg zur Smart Factory und zu Industrie 4.0 meistern.

Zu den vorherrschenden Gesprächsthemen zählten auf der Hannover Messe nicht nur Industrie 4.0 und Internet of Things sondern verstärkt auch klassische Produktionsanwendungen. Die meisten Besucher waren sich einig: „Industrie 4.0 hin oder her – ohne MES wird das nichts!“ Beispielsweise ist eine reaktionsfähige Fertigungssteuerung auf Basis eines MES wie HYDRA heute wie morgen aus kaum einem Unternehmen mehr wegzudenken. Auch die Überwachung und Steuerung von komplexen Montagelinien gehört zu den Herausforderungen, die Anwender mit HYRA Dynamic Manufacturing Control (DMC) meistern können. Das belegt auch die kürzlich verliehene Auszeichnung „Industriepreis Best of 2017“ für HYDRA DMC. Auch internationale Besucher zeigten gleichermaßen starkes Interesse am Thema MES, was ein Zeichen für die weltweite Bedeutung von Industrie 4.0 ist – unabhängig von der Benennung.

 

Schrittweise zur Smart Factory

Anhand des Vier-Stufen-Modells „Smart Factory“ erfuhren Besucher am MPDV-Stand, wie sie die eigene Fertigung schrittweise zur Industrie 4.0 führen und dabei von den der gesteigerten Effizienz profitieren. Zur Hannover Messe stand Stufe 3 des Modells, die selbstregelnde Fabrik, im Fokus. Das aktuelle Whitepaper erklärt dazu, wie bedarfsgerechte Regelkreise den Fertigungsalltag sukzessive automatisieren und dabei die Rolle des Menschen als „Augmented Operator“ gestärkt wird. Whitepaper anfordern unter: mpdv.info/wp

 

Erfolgreiche Messe

In Summe zieht Jürgen Petzel, Director Sales Deutschland bei MPDV, eine positive Gesamtbilanz: „Gefühlt waren mindestens die Hälfte der rund 225.000 Messebesucher aus aller Welt auch bei uns am Stand. Die zahlreichen Messekontakt deuten auf ein hohes Interesse an MES hin, was uns mit Sicherheit einige neue HYDRA-Projekte beschert.“ Die Hannover Messe und insbesondere die Digital Factory ist für MPDV seit vielen Jahren die wichtigste Plattform für Fertigungs-IT.

 

(ca. 2.300 Zeichen)